Entdecken Sie unsere EM-Magazine!

Aufrufe
vor 3 Jahren

EM-Chiemgau-EM-Wellness

  • Text
  • Wohlbefinden
  • Wellness
  • Nachhaltig
  • Kosmetik
  • Mikroorganismen
  • Manju
  • Antioxidantien
  • Anwendung
  • Mikroorganismen
  • Radikale
  • Mikrobiom
  • Wasser
  • Wirkung
  • Meersalz
Mit effektiven Mikroorganismen (EM) haben wir vielzählige Möglichkeiten unseren Körper zu pflegen. Stärkung des körpereigenen Mikrobioms durch Fermentgetränke, Kosmetik mit der Kraft der EM´s und Produkte zur feinstofflichen Unterstützung. Entdecken Sie die Welt der effektiven Mikroorganismen (EM)! © 2017, EM-Chiemgau

Mikrobiom Glossar

Mikrobiom Glossar Dominanz Das Mikrobiom beschreibt die Gesamtheit aller Mikroben die den Menschen besiedeln. Ihre enge Zusammenarbeit und kommunikativen Fähigkeiten sind so ausgeprägt, dass die Begriffe Flora oder Milieu mittlerweile als überholt gelten, da sie ihren Zusammenhalt nicht exakt genug beschreiben. Sie treten als Einheit auf und bilden ein wichtiges Organ für die Gesunderhaltung des Körpers. Immunsystem und geistige Fähigkeiten hängen direkt von der Leistungsfähigkeit des Mikrobioms ab. Mikrobielle Systeme lassen sich nicht durch einen einzigen Keim aus dem Gleichgewicht bringen. Erst wenn ein pathogener Keim sich z. B. in einer Schleimhaut einnistet und soweit vermehren konnte, um die Dominanz in einem Mikrobiom zu erlangen, kann es zu Krankheiten kommen. Ein gesundes gestärktes Mikrobiom gibt einem Keim aus der Umgebung keine Möglichkeit die Dominanz zu übernehmen. Fermentprodukte, wie Multi Impuls und Red Redox, stärken die Dominanz des körpereigenen Mikrobioms. Freie Radikale Mittlerweile weiß man, dass unser Körper nur zu 10 % aus menschlichen Zellen besteht. 90 % der Zellen in und am menschlichen Körper stellt das Mikrobiom. Geht man noch einen Schritt weiter und betrachtet nicht die Zelle als Ganzes sondern „nur“ das genetische Erbgut, das die Zelle mitbringt, so steht 1 % menschliches Erbgut einer Überzahl von 99 % bakteriellem Erbgut im menschlichen Körper gegenüber. Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die gefährlich instabil sind, weil ihnen in ihrer chemischen Struktur ein Elektron fehlt. Sie sind unvollständig. Also suchen sie nach einem passenden Elektron, um wieder vollständig zu werden. Bei dieser Suche nach einem geeigneten Bindungspartner gehen freie Radikale sehr rücksichtslos und vor allem sehr eilig vor. Freie Radikale fördern die Zellalterung und sind die Wurzel vieler Krankheiten. Im natürlichen Prozess des Zellstoffwechsels werden durch Oxidation freie Radikale aus den Zellen freigesetzt. Oxidationen erleben wir täglich: ein aufgeschnittener Apfel wird braun, Butter wird ranzig, Eisen rostet. Nur ein Antioxidant (auch Radikalfänger genannt) kann die Kettenreaktionen der freien Radikale unterbrechen und auf diese Weise Zellschäden abwenden.

Glossar Antioxidantien Fermentation Antioxidantien sind die Gegenspieler der freien Radikale, sie werden auch Radikalenfänger genannt. Antioxidantien geben freiwillig Elektronen ab, um Zellen zu schützen, bleiben dabei aber stabil und werden nicht selbst zum freien Radikal. Die fünf großen Gruppen der wirksamsten Antioxidantien sind Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe, Phytochemikalien genannt, die von Pflanze und Frucht zum Selbstschutz gebildet werden. Der Körper kann ein gewisses Maß an Antioxidantien selbst produzieren. Diese Fähigkeit nimmt allerdings mit dem Alter ab. Frische Lebensmittel, vor allem Obst und Gemüse mit hohem biologischen Wert, bringen Antioxidantien über die Nahrung in den Stoffkreislauf. Mikrobielle Stoffwechselprozesse können grob in Fermentations- und Fäulnis-Prozesse eingeteilt werden. In der fermentativen Phase entstehen hochwertige komplexe Stoffe, die für Gesundheit und Wachstum förderlich sind, wie Antioxidantien, Aminosäuren, Vitamine und Enzyme. Energie wird angereichert. Fäulnisprozesse hingegen fördern die Entropie, den Verlust von Energie aus einem Stoffkreislauf. In diesem schnellen Abbauprozess entstehen vermehrt Toxine und freie Radikale. Die Effektiven Mikroorganismen fördern in allen Einsatzbereichen die Fermentation und vermindern Fäulnisprozesse. Besondere Lebensmittel wie Red Redox, Manju und Manjusalz können eine Vielzahl an Antioxidantien liefern und dem Körper Entlastung bieten.

EM-Chiemgau Magazine

Chiemgau Agrar Nachrichten 01/2020
Chiemgau Nachrichten Winter 2019
EM-Chiemgau-Nachrichten-Sommer-2019
Chiemgau-Agrar-Nachrichten-2019
EM-Chiemgau-Nachrichten-Winter-2018
Chiemgau-Nachrichten-Sommer-2018
EM-Chiemgau-Nachrichten-Winter 2017
EM-Chiemgau-Nachrichten-Sommer
EM-Anwendungen-Reinigung
EM-Chiemgau-EM-Wellness
EM-Anwendungen-Garten
EM-Anwendungen-Haustiere
EM-Chiemgau--EM-Landwirtschaft
EM-Chiemgau-EM-bei-Pferden
EM-Chiemgau-EM-Anwendungen-Gewässer
EM-Chiemgau-EM-Keramik-Waschkugel
EM-Ratgeber-Bokashi-Herstellen-EM-Chiemgau
EM-Chiemgau-EM-Gebrauchskeramik-EM-Keramik
EM-Reinigung-Gewerbe-oeffentliche-Gebaeude-2019
EM-Chiemgau | Professionelle Reinigung auf probiotischer Basis